Interkantonales Helptreffen am 24. Oktober 2015

Um 12:30 fuhren wir los von Lengnau Richtung Fahrwangen. Unterwegs holten wir in Lenzburg noch ein Helpi ab. Nach 45 Minuten fahrt, kamen wir als erste Gruppe an. Pünktlich um 13:45 fing die Übung an. Alle bekamen ein Namensschild mit einem Bild darauf (Feuer, Kochtopf, Sonne, Zündhölzli). Nach der Begrüssung wurden wir in die Gruppen eingeteilt mit dem gleichem Bild. Zum Thema: Heiss –heisser- auaah, gab es im Dorf verschiedene Posten zu absolvieren.

Beim Posten Deckverbände, beim Bahnhof, ging es darum an einer Peron alle Verbände ausprobieren mit Hilfe des Dreitecktuches. Z.B.  Hand-/Fussverband, Armtragschlingen, Kopfverband, Schulterverband.

Nach einem kleinen Spaziergang, mit einem Mohrenkopf gestärkt, kamen wir bei der Fahrschule an. Dort hat sich jemand während des Bügelns die Hand verbrannt. Nach dem Kühlen haben wir dem Patient einen Deckverband gemacht und gingen zum Arzt. Bevor es weiter ging haben wir noch einen Fragebogen ausgefüllt rund um den Hallwilersee.

Weiter ging es zu Fuss zum Schulhaus, wo wir schon erwarten wurden. Im Chemiezimmer machten wir Experimente. Was geschieht, wenn in einem Glas mit einer kleinen Kerze ein nasses Küchenrollentuch liegt?  Es zieht das Wasser in das Glas. Nach dem zweiten Experiment durften wir Zink giessen in ein  Eimer mit Wasser. Als Gruppe mussten wir entscheiden, wie wir das Zink ins Wasser giessen möchten: Z.B. im Kreis oder gerade ins Wasser. Bevor es zur Turnhalle ging, mussten wir dem Zink ein Namen geben.  

In der Turnhalle ging es Sportlich zu. Bei einem Stafettenlauf mussten wir bei einem Barren über/unterdurch, drei Hindernisse absolvieren, den Tennisball in den Volleyballkorb werfen, weiter über den Bank balancieren und unter den Matten durch krabbe zum Ziel. Es gab dabei viel zum Lachen.

 Beim letzten Posten durften wir eine Insektenstich Pumpe ausprobieren. Bei einem Insektenstich zieht es das Gift aus dem Körper. Diese Pumpe hat verschiedene Aufsätze. Man kann sie auch noch bei Schlangenbissen anwenden.

Als Belohnung gab es für alle einen Hot Dog. Zum Dessert gab es verschiedene leckere Kuchen.

Zur Verdauung machten wir alle zusammen in einem Kreis ein Schlussspiel. Anschliessend gab es das Rangverlesen.

IMG_0508 IMG_0510 IMG_0511 IMG_0513 IMG_0515 IMG_0516 IMG_0520 IMG_0522 IMG_0526 IMG_0530 IMG_0534 IMG_0536 IMG_0538 IMG_0539 IMG_2783 IMG_2784 IMG_2785 IMG_2786 IMG_2787 IMG_2788 IMG_2789 IMG_2790 lightbox jquery youtubeby VisualLightBox.com v6.1
© Helpgruppe Surbtal-Studenland 2012 · Kontakt · Impressum · Links ·